Übers Ende der Welt

25. dubna 2007 v 18:00 | Kathrin |  die texte/texty

Wir sind durch die Stadt gerannt,
ham keinen Ort mehr erkannt,
an dem wir nicht schon einmal waren.

Wir ham alles ausprobiert,
die Freiheit endet hier,
wir müssen jetzt durch diese Wand.

Verlager dein Gewicht,
den Abgrund siehst du nicht.

Achtug, fertig, los und lauf,
vor uns bricht der Himmel auf.
Wir schaffen es zusammen,
Übers Ende dieser Welt,
die hinter uns zerfällt.

Wir schauen nochmal zurück,
es ist der letzte Blick,
auf alles, was für immer war.

Komm, atme noch mal ein,
es kann der Anfang sein,
der Morgen ist zum greifen nah.

Verlager dein Gewicht,
den Abgrund siehst du nicht.

Achtug, fertig, los und lauf,
vor uns bricht der Himmel auf.
Wir schaffen es zusammen,
Übers Ende dieser Welt,
die hinter uns zerfällt.

Lass es alles hinter dir,
Es gibt nichts mehr zu verlier´n.
Alles hinter dir und mir,
hält uns nicht mehr auf.

Verlager dein Gewicht,
Guck mir ins Gesicht.

Achtug, fertig, los und lauf,
vor uns bricht der Himmel auf.
Wir schaffen es zusammen,
Übers Ende dieser Welt,
die hinter uns zerfällt



 

Buď první, kdo ohodnotí tento článek.

Nový komentář

Přihlásit se
  Ještě nemáte vlastní web? Můžete si jej zdarma založit na Blog.cz.